Startseite » Techniken » Backofen » Laugen-Burger Buns (Brezel Buns)

Laugen-Burger Buns (Brezel Buns)

von Mario
2 Kommentare

Nicht nur zum Oktoberfest sind die Laugen-Burger Buns eine tolle Abwechslung. Auch sonst finde ich, dass das Laugengebäck durch seinen Eigengeschmack die meisten Burger etwas besser unterstützt als die neutraleren Brioche-Buns.

Wusstet ihr, dass eigentlich eine Katze das Laugengebäck erfunden hat?

Laut einer schwäbischen Legende sprang im 15. Jahrhundert die Katze eines Bäckermeisters auf ein Backblech, wodurch alle Teiglinge in heiße Lauge gefallen sind. Warum der Bäckermeister die Teiglinge trotzdem gebacken hat ist nicht überliefert, aber das Ergebnis überzeugt jedenfalls 🙂

Für 8 Brezel Buns braucht ihr folgende Zutaten:

  • 500 g Mehl W700 (in Deutschland Type 550)
  • 270 g lauwarmes Wasser
  • 21 g Hefe (halber Würfel)
  • 25 g weiche Butter
  • 1 EL Zucker
  • 2 TL Salz

Für die Lauge

  • 1 l Wasser
  • 45 g Natron (Speisesoda)

Gebt das Mehl in eine Schüssel, macht eine Mulde in der Mitte und krümelt die Hefe hinein. Fügt dann den Zucker und das Wasser hinzu und rührt das Wasser etwas durch damit sich die Hefe und der Zucker auflösen. Stellt das Ganze für 15 Minuten zur Seite und fügt danach die Butter und das Salz hinzu.