Startseite » Rezepte » Burger, Sandwiches & Wraps » Smashed Big Kahuna Burger – ein Tribut an Pulp Fiction

Smashed Big Kahuna Burger – ein Tribut an Pulp Fiction

von Mario
0 Kommentar(e)

„Hamburger! Der Grundstein eines jeden nahrhaften Frühstücks!“ würde Jules Winnfield a.k.a Samuel L. Jackson sagen wenn er diese Interpretation des Big Kahuna Burgers probieren würde.

Der Big Kahuna Burger ist jedem der schon mal Pulp Fiction gesehen hat ein Begriff – bei der Leidenschaft mit der er im Film verspeist wird bekommt man so richtig Lust auf Burger. Ich habe eine Variante des legendären Big Kahuna Burgers kreiert der seinen Namen auch verdient!

Was ist ein Smashed Burger?

Klassischerweise möchte man bei einem Burger ein dickes Fleischpattie, am besten noch schön medium in der Mitte damit alles richtig saftig und lecker wird. Jedoch gibt es auch eine andere Möglichkeit für leckere Patties: Der Big Kahuna Burger wird als Smashed Burger zubereitet. Dabei wird das Fleisch zu Kugeln geformt und in einer sehr heissen Gusspfanne oder Plancha flach gedrückt. Das dient dazu eine besonders knusprige Kruste zu erzeugen. Wie ihr bestimmt wisst: Kruste bedeutet Röstaromen! Die geben diesem Burger das besondere Aroma und bilden eine perfekte Ergänzung zur süßen Ananas.

 

Zutaten

Für zwei Big Kahuna Burger benötigt ihr:

  • 2 Buns (am besten passen meine Curry Buns)
  • 320 g Rinderfaschiertes (Rinderhack) in der allerbesten Qualität (z.B. ALMO Burger Faschiertes)
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Scheiben Cheddar
  • 1/2 Avocado
  • 2 Ananasringe (aus der Dose)
  • Sriracha-Mayo (3 EL Mayo, 1 EL Sriracha Sauce)
  • Salat
  • Butter

Hardware

 

Zubereitung der Big Kahuna Burger

Schneidet eure Buns auf und bestreicht sie auf der Schnittseite (sehr sparsam) mit etwas Butter. Heizt eure Gusspfanne oder Plancha auf mittlere Hitze vor und toastet anschließend die Buns goldbraun.

Schneidet die Zwiebel in Ringe und wendet sie in der Pfanne in 1 TL Öl bis sie weich sind und stellt sie beiseite.

Erhöht die Temperatur eurer Pfanne auf starke Hitze.

Nehmt die Ananasringe aus der Dose, trocknet sie ab und karamellisiert sie in der Pfanne. Ich nehme für solche Zwecke gerne Ananas aus der Dose, denn meist sind diese süßer und von besserer Qualität als die Frischware. Stellt die Ananas ebenfalls beiseite.

Karamellisierte Ananasringe

Karamellisierte Ananasringe

Formt nun aus dem Fleisch 4 Kugeln zu je ca. 80 Gramm. Versucht dabei die Kugeln ganz locker zu formen und möglichst wenig Druck auszuüben,  so bleiben die Patties saftiger.

Legt die Kugeln in die heisse Pfanne und drückt sie mit einem Pfannenwender so flach ihr könnt. Nehmt dabei einen zweiten Wender oder Kochlöffel zu Hilfe.

Smashed Burger Pattie

Smashed Burger Pattie

Bratet die Patties für max. 2 Minuten an, danach wendet ihr sie, würzt sie mit etwas Salz und legt sofort eine Scheibe Cheddar darauf. Nach weiteren 2 Minuten stapelt ihr die Patties, lasst sie noch eine Minute in der Pfanne und legt sie anschließend auf einen Teller.

Patties mit Käse

Patties mit Käse

Schneidet die Avocado in Scheiben und belegt euren Burger in folgender Reihenfolge von unten nach oben:

  • etwas Sriracha Mayo
  • Salatblätter
  • Fleisch
  • Ananasring
  • Avocadoscheiben
  • Zwiebel
  • Sriracha Mayo

 

Und weils einfach sein muss. „Mmmh… that’s a tasty burger!“

 

Das Rezept zum Ausdrucken

 

Smashed Big Kahuna Burger